• Diesterweg-Os

Ein Abschluss, der kein Abschied ist

Abschlussfest der 1. Generation

Nach einer intensiven zweijährigen Begleitung wurden am 12. Juni 2017 die Familien der ersten Generation des Diesterweg-Stipendiums Osnabrück verabschiedet. Dabei wurde eins schnell klar: Ein richtiges Ende sollte das hier nicht werden. Die Eltern und Kinder bekräftigten nicht nur, dass ihnen die zwei Jahre sehr viel bedeutet haben, sondern auch, dass sie sich nicht vorstellen können, sich nicht mehr wiederzusehen. Da passte es gut, dass Michael Prior und Katharina Liebing als Projektverantwortliche verkünden konnten, dass es tatsächlich weitergeht: Im Alumniprogramm werden die Familien weiterhin mindestens einmal jährlich zum Austausch eingeladen. Und so wurde das Abschlussfest zwar emotional, nicht zuletzt durch die Redebeiträge der Eltern und Kinder, sondern auch lustig - insbesondere bei dem Auftritt des Improvisationstheaters "Knall auf Fall" und die Trickfilme, die die Kinder im Ferienkurs erstellt hatten. Deutlich wurde auch, dass die Zeit im Diesterweg-Stipendium für die Familien nicht nur schön, sondern auch tatsächlich erfolgreich war: Weit über die angepeilten 50% der Ziele, die sich die Teilnehmenden zu Beginn gesetzt hatten, konnten erreicht werden. So kann es weitergehen!