• Diesterweg-Os

Mit allen Sinnen genießen

G3: Ferienkurs in der Kunstschule

Unter obigem Motto hätte der erste Ferienkurs der 3. Diesterweg Generation stehen können. In der Zeit vom 08. -11. April 2019 haben die Kinder in der Werkstatt der städtischen Kunstschule unter fachlicher Anleitung Erfahrungen mit verschiedenen Materialien gesammelt. Es wurde gefühlt, geschaut und mit unterschiedlichsten Materialien experimentiert.

Mit großem Erstaunen begutachten die Kinder ihre Ergebnisse beim Marmorieren. Mit Rasierschaum wurden zunächst die Innenseiten der Deckel großer Farbeimer befüllt. Nachdem die Kinder die Fläche mit Linealen glattgezogen hatten, wurde der Rasierschaum mit Farben beträufelt und unter zu Hilfenahme von Holzspießen Muster in die Farben gezogen. Anschließend wurde die Farbe mit Papierbögen abgenommen und der Rasierschaum von den Blättern gestrichen. Die Kinder betrachten die eigenen und die Werke der anderen Kinder mit Stolz und tauschen ihre Eindrücke über die verschiedenen Ergebnisse aus. Schnell wird der Ruf nach einer Wiederholung laut, in dem die Kinder Farbauswahl und – verteilung optimieren wollen. Am Ende des ersten Tages ist der Trockenschrank der Werkstatt mit einer bunten Auswahl an Bildern, Postkarten und Lesezeichen gefüllt.

„Das ist ganz feucht“, …“ und kalt“ beschreiben die Kinder den mit Tüchern abgedeckten Ton, den sie zu Beginn des kommenden Tages ertasten. Nach einer kurzen Einführung in die Bearbeitung gestalten die Kinder mit Begeisterung und Ausdauer Schalen, Skulpturen, Tiere u.a.

Auch beim Ertasten des eigenen Gesichtes, sowie dem Beobachten des Gegenübers sind die Kinder hoch konzentriert und bemüht das Gesehene und Gefühlte aufs Papier zu bringen. Unter der fachlichen Anleitung der Mitarbeiterinnen der Kunstschule gelingen den Kindern erstaunliche Portraits, die am Ende des Ferienkurses, ebenso wir ein großes Gemeinschaftsbild, den Eltern präsentiert werden.