• Diesterweg-Os

Wir ernten was wir säen

Akademietag im WABE-Zentrum

„Wir ernten, was wir säen“ – dass sich dieser beliebte Ausspruch nicht nur auf die schulischen Leistungen übertragen lässt, sondern auch ganz wörtlich genommen werden kann, erfuhren die Diesterweg-Familien im September im WABE-Zentrum der Hochschule Osnabrück. Schritt für Schritt lernten die Kinder und ihre Eltern hier die landwirtschaftliche Produktion von Lebensmitteln kennen, die mit dem Boden beginnt: Welche verschiedenen Bodenarten und Gesteinsschichten gibt es? Wofür eignen sie sich und woher kommen sie? Wieso ist der Boden nicht nur für die Pflanzen wichtig, sondern umgekehrt auch die Pflanzen mit ihren Wurzeln für die Böden?

Auf die Aussaat folgt das Wachstum – beeindruckend zu sehen, dass der Keim einer Bohne Beton sprengen kann! Und auch den letzten Schritt der Produktionskette, die Ernte, konnten die Diesterweg-Familien an diesem Akademietag hautnah miterleben. Viele Kisten wurden mit feldfrischen Biokartoffeln gefüllt. Und dass unscheinbare heimische Gewächse wie Kartoffeln und Äpfel absolut mit exotischen „Superfoods“ mithalten können, zeigte die gemeinsame Zubereitung und Verkostung leckerer Speisen: „Eigentlich fand ich Kartoffeln immer langweilig, aber jetzt, wo wir sie selbst geerntet und tolle Rezepte ausprobiert haben, bin ich Fan!“