• Diesterweg-Os

"Wir machen Musik"

Ein Feiertag im wahrsten Sinne des Wortes

Ein Feiertag im wahrsten Sinne des Wortes. Die Familien der 3. Generation trafen sich an Christi Himmelfahrt im Haus der Jugend um dort im Rahmen des deutschen Musikfestes ihren musikalischen Interessen nachzukommen.

Zu Beginn waren die Familien eingeladen, das interaktiven Konzert des österreichischen Künstler Duos „Pianoworte“, das mit humorvollen oder poetischen Texten eine Brücke zur zeitgenössischen Musik baut, zu verfolgen.

Anschließend gab es in den vielfältigen Räumlichkeiten des Veranstaltungsortes die Möglichkeit verschiedene Instrumente von Klavier, über Klarinette bis hin zur Saz auszuprobieren.

Nach einer Mittagspause ging es dann weiter in die Workshops, in denen verschiedene Instrumente gebaut werden konnten. Hier wurden alle Familienmitglieder mit einbezogen und so mancher Elternteil zeigte dabei bisher unentdecktes handwerkliches Geschick.

Vor allem die selbstgebauten Cajones (Percussion Instrument), kamen später noch zum Einsatz. Eine Cajon ist ein ursprünglich aus Transportkisten für Fische oder Orangen hergestelltes Schlaginstrument, welches Sklaven afrikanischer Herkunft ersatzweise verwendeten, nachdem ihnen ihre traditionellen Trommeln weggenommen worden waren.

In einem Trommelworkshop hatten die Kinder die Gelegenheit erste Schlagtechniken auf ihrem neuen Instrument zu erlernen, welche sie im Anschluss in einem Konzert im großen Saal des Hauses der Jugend einem begeisterten Publikum vortragen konnten.

Mit Stolz nahmen die Stipendiatenkinder den Applaus des Publikums entgegen und erinnern sich sicherlich noch lange an diesen Moment.