"Knolle Murphy" und die Stadtbibliothek Osnabrück

G5: Hybride Veranstaltungsreihe der Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek – ein freudloser Ort mit furchteinflößenden Mitarbeiter:innen, den Kinder nur deshalb aufsuchen, weil sie von ihren Eltern dazu gezwungen werden? Diesen Eindruck könnte man gewinnen, nachdem man die erste Seite des Romans „Tim und das Geheimnis von Knolle Murphy“ von Eoin Colfer gelesen hat. Dass dieser Eindruck (zumindest in Osnabrück) gänzlich falsch ist, bewiesen die Mitarbeiterinnen der örtlichen Stadtbibliothek den Familien der 5. Generation des Diesterweg-Stipendiums in einer hybriden Veranstaltungsreihe.

Zunächst waren die Familien eingeladen zu einer virtuellen Führung durch die Räumlichkeiten am Markt. Hier konnten sie einen Eindruck gewinnen von dem Angebot der Bibliothek, Fragen stellen und nebenbei kleine Rätsel lösen. Danach erhielten alle Stipendiat:innen ein Exemplar von „Knolle Murphy“ und konnten die Geschichte im eigenen Tempo lesen. Fazit der Kinder: Ein sehr unterhaltsames, gut zu lesendes Buch! Anschließend führte eine Rallye mit Fragen zu Knolle Murphy, aber auch zur Stadtgeschichte, die Familien durch die Osnabrücker Innenstadt. Hier waren Wissen, Neugier, aber auch Durchhaltevermögen gefragt. Wer alle drei Eigenschaften mitbrachte, hatte beim virtuellen Abschlusstreffen der Veranstaltungsreihe einen entscheidenden Vorteil und konnte beim interaktiven Quiz punkten. Die drei Gewinner:innen erhalten einen kleinen Preis, alle anderen haben einen tollen Einblick in die Stadtbibliothek und abwechslungsreich gestaltete Stunden gewonnen.